eleboo.de

Ausleihen Archive

Jan 11

Man muss nicht immer gleich ein eBook kaufen. Denn mittlerweile bieten viele städtische Bibliotheken auch im Internet ihre Bücher mit einem eBook Verleih an. Das Angebot an Büchern wächst ständig und hier kann man für wenig Geld aus dem Vollen schöpfen, wenn man keinen besonderen Wert darauf legt, die Bücher auch zu besitzen.

Um sich – wie in einer realen Stadt-Bibliothek auch üblich – ein Buch auszuleihen, so ist auch bei einer eBibliothek die Mitgliedschaft eine Voraussetzung. Und das Ausleihen funktioniert fast genauso wie in einer normalen Bücherei. So stehen zwar eine bestimmte Menge Titel zur Auswahl, wenn diese aber bereits ausgeliehen sind, dann kann man das Rückgabedatum einsehen und weiß, wann es wieder zur Verfügung steht. Dann kann es direkt heruntergeladen und auf die Software t oder den eBook Reader ransferiert werden.

Am besten schaut man online in seiner Stadt oder im Kreis nach, denn auch Kreisbibliotheken bieten entsprechende Online-Dienste an. Und die haben so ihre Vorteile:

• Rund um die Uhr und das 365 Tagen ist die Online-Bibliothek geöffnet

• Auf der ganzen Welt kann man auf das Angebot zugreifen und sich eBooks ausleihen

• Außerdem haben die Bibliotheken auch oft ein vielseitiges Multimedia-Angebot und es können auch Audiofiles oder Magazine ausgeborgt werden

• Mit der automatischen Rückgabe deaktivieren sich die eBooks selbstständig, wenn die Verleihdauer abgelaufen ist

• Die eBooks können auf den verschiedensten Geräten gelesen werden: Auf Tablets, auf PCs, auf eBook Readern, auf Notebooks und Handys

Wie es funktioniert

Die eBooks sind in den eBibliotheken in virtuellen Bücherregalen eingestellt. Wie bei einer normalen Bücherei kann man sich natürlich nur das Buch ausleihen, das auch zur Verfügung steht und nicht gerade ausgeliehen wurde.

Beim Buchformat muss lediglich darauf geachtet werden, dass es das Richtige ist und das eBook dann auch mit dem eigenen Reader oder der Software auf dem Computer gelesen werden kann bzw. kompatibel ist. Das Dateiformat kann man bei dem Buchtitel ablesen und einsehen, wobei aber die meisten Bücher der eBibliotheken in ePUB oder dem PDF Format verfügbar sind.